maschine

„Grundbegriffe  Drehen“

Die Schüler der 9. und 10. Klassen können nun im Werkraum an der Drehbank arbeiten, die uns von der Firma Tandler gesponsert wurde.

Diese AG findet Dienstags ab 13.30 Uhr statt, das Projekt wird von Tandler Auszubildenden und einem Lehrer betreut.

Am Ende des Kurses gibt es eine Bescheinigung, dass der Schüler/die Schülerin an einem Grundkurs Metallbearbeitung Drehen/Fräsen teilgenommen hat. Ein solches Teil macht sich für Bewerbungen sicher gut. Damit ihr nicht rumsteht und euch langweilt, haben wir die Teilnehmerzahl auf sechs Personen begrenzt - so kann jeder eine ordentliche Zeit an der Maschine arbeiten.

Der Kurs wird vom Ausbilder der Firma Tandler, Herrn Frings, und einigen seiner Auszubildenden durchgeführt, von Lehrerseite wird das Projekt von Herrn Wille begleitet. Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin wird am Ende des Kurses einen Ring aus Edelstahl für sich selbst gedreht haben, außerdem soll jeder ein wenig besser über das Drehen Bescheid wissen, über verschiedene Metalle informiert sein und sich mit dem Messschieber auskennen.

Bergmann/Lüning